Daten­schutz für Bewer­bun­gen bei smart insights®

Ver­ant­wort­li­cher

smart insights GmbH
Fin­dorff­stra­ße 22–24 (Plan­ta­gen­hof)
28215 Bre­men
moin@smart-insights.de

Daten­schutz­be­auf­trag­ter

Kanz­lei Dr. Schenk
Rechts­an­walt Dr. Ste­phan Schenk
Bucht­stra­ße 13
28195 Bre­men
kanzlei@dr-schenk.net

A) Grund­sätz­li­che Anga­ben zur Datenverarbeitung

  1. Die­se Daten­schutz­hin­wei­se klä­ren Dich über die Art, den Umfang und Zweck der Ver­ar­bei­tung Dei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch die smart insights GmbH im Rah­men des Bewer­bungs­pro­zes­ses auf.
  2. Für die ver­wen­de­ten Begriff­lich­kei­ten, wie z.B. „per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten“ oder deren „Ver­ar­bei­tung“ ver­wei­sen wir auf die Defi­ni­tio­nen im Art. 4 der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO).

B) Zweck und Rechts­grund­la­ge der Datenverarbeitung

  1. Wir ver­ar­bei­ten Dei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zum Zweck der Abwick­lung Dei­nes Bewer­bungs­ver­fah­rens sowie gege­be­nen­falls zur Begrün­dung eines Beschäftigungsverhältnisses.
  2. Wir ver­ar­bei­ten Dei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten als Bewer­ber nur unter Ein­hal­tung der ein­schlä­gi­gen Daten­schutz­be­stim­mun­gen. Das bedeu­tet, Dei­ne Daten wer­den nur bei Vor­lie­gen einer gesetz­li­chen Erlaub­nis ver­ar­bei­tet. Die­se gesetz­li­che Erlaub­nis umfasst die fol­gen­den Rechtsgrundlagen:
  3. Wir ver­ar­bei­ten Dei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Basis der Rechts­grund­la­ge § 26 Abs. 1 BDSG (Begrün­dung eines Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses). Im Fall von Bewer­bun­gen bedeu­tet dies vor allem, dass wir Dei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten, um Dei­ne Bewer­bung zu bear­bei­ten, mit dir in Kon­takt zu tre­ten und einen Arbeits­ver­trag auf­zu­set­zen, sofern wir ein Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis eingehen.
  4. Wir ver­ar­bei­ten Dei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Basis der Rechts­grund­la­ge § 26 Abs. 2 BDSG (Ein­wil­li­gung), sofern Du eine Ein­wil­li­gung in die Ver­ar­bei­tung gege­ben hast. Dies ist bei­spiels­wei­se dann der Fall, wenn wir Dei­ne Bewer­bung für die aktu­el­le Stel­len­aus­schrei­bung nicht berück­sich­ti­gen kön­nen, aber Dei­ne Bewer­bung für eine Aus­schrei­bung zu einem spä­te­ren Zeit­punkt in Fra­ge kommt (Bewer­ber­pool). In die­sem Fall fra­gen wir Dich vor­her expli­zit nach einer Ein­wil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung für die­sen Zweck.

C) Arten ver­ar­bei­te­ter per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Im Rah­men Dei­nes Bewer­bungs­ver­fah­rens ver­ar­bei­ten wir fol­gen­de Arten per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten:

    1. Iden­ti­fi­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Name, Geburts­da­tum, Geburts­ort, Geschlecht, …)
    2. Pri­va­te Adress­da­ten (z.B. Tele­fon, Anschrift, E‑Mail-Adres­se, …)
    3. Ent­wick­lungs- und Beur­tei­lungs­da­ten (z.B. Lebens­lauf, Zeug­nis­se, Qua­li­fi­ka­tio­nen, Bewer­tun­gen, Schulungen/Trainings, …)
    4. Daten aus beruf­li­chen sozia­len Netz­wer­ken (z.B. XING, LinkedIn)
    5. Wei­te­re Daten: Dar­über hin­aus ver­ar­bei­ten wir von Dir im Rah­men des Bewer­bungs­pro­zes­ses (im Rah­men der Bewer­bung und von Gesprä­chen) zusätz­lich zur Ver­fü­gung gestell­ten Daten.

D) Spei­cher­dau­er, Löschung

Wir spei­chern Dei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur solan­ge, wie es für die Erfül­lung der vor­ge­se­he­nen Zwe­cke (Abschnitt B) erfor­der­lich ist oder – im Fal­le einer Ein­wil­li­gung – solan­ge Du Dei­ne Ein­wil­li­gung nicht wider­ru­fen hast. Soll­te Dei­ne Bewer­bung abge­lehnt wer­den, löschen wir Dei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten spä­tes­tens sechs Mona­te nach Ableh­nung der Bewer­bung. Sofern Du eine Ein­wil­li­gung für eine spä­te­re Ver­ar­bei­tung ein­ge­holt haben (Bewer­ber­pool), löschen wir Dei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei Wider­ruf Dei­ner Einwilligung.

E) Emp­fän­ger und Wei­ter­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Auf Dei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wel­che wir im Rah­men Dei­nes Bewer­bungs­pro­zes­ses erhe­ben, haben nur Per­so­nen inner­halb der smart insights GmbH Zugriff, wel­che mit der Beset­zung der aus­ge­schrie­be­nen Stel­le befasst sind. Eine Wei­ter­ga­be an ande­re Mit­ar­bei­ter oder Drit­te erfolgt nicht.

F) Daten­ver­ar­bei­tung in Drittländern

Fin­det eine Daten­über­mitt­lung an Stel­len statt, deren Sitz oder deren Ort der Daten­ver­ar­bei­tung nicht in einem Mit­glied­staat der Euro­päi­schen Uni­on oder in einem ande­ren Ver­trags­staat des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum gele­gen ist, stel­len wir vor der Wei­ter­ga­be sicher, dass außer­halb von gesetz­lich erlaub­ten Aus­nah­me­fäl­len beim Emp­fän­ger ent­we­der ein ange­mes­se­nes Daten­schutz­ni­veau besteht (z.B. durch ein Ange­mes­sen­heits­be­schluss der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on oder durch geeig­ne­te Garan­tien wie eine Selbst-Zer­ti­fi­zie­rung des Emp­fän­gers für das EU-US Pri­va­cy Shield) oder Sie Ihre Ein­wil­li­gung in die Daten­über­mitt­lung ertei­len (s. auch Abschnitt „Diens­te von Drittanbietern“).

G) Dei­ne Rech­te als Betroffener

Als von der Daten­ver­ar­bei­tung betrof­fe­ne Per­son kannst Du von zahl­rei­chen Rech­ten Gebrauch machen. Im Ein­zel­nen sind dies fol­gen­de Rechte:

  1. Recht auf Aus­kunft: Du hast das Recht, Aus­kunft über die von uns zu Dei­ner Per­son gespei­cher­ten Daten zu erhalten
  2. Recht auf Berich­ti­gung: Du hast das Recht, von uns die Berich­ti­gung fal­scher Daten zu verlangen.
  3. Recht auf Löschung: Du hast das Recht, von uns die Löschung Dei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.
  4. Recht auf Ein­schrän­kung: Du hast das Recht, von uns die Ein­schrän­kung (Sper­rung) der Ver­ar­bei­tung Dei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.
  5. Recht auf Daten­über­trag­bar­keit: Soll­test Du uns Daten auf Basis eines Ver­tra­ges oder einer Ein­wil­li­gung bereit­ge­stellt haben, so kannst Du bei Vor­lie­gen der gesetz­li­chen Vor­aus­set­zun­gen ver­lan­gen, dass Du die von dir bereit­ge­stell­ten Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat erhältst oder dass wir die­se an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen übermitteln.
  6. Wider­ruf der Ein­wil­li­gung: Sofern Du uns eine Ein­wil­li­gung für die Ver­ar­bei­tung Dei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten über das Bewer­bungs­ver­fah­ren hin­aus erteilt hast (Bewer­ber­pool), kannst Du die­se jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen. Der Wider­ruf ist unter der E‑Mail-Adres­se widerruf@smart-insights.de oder unter der zu Beginn genann­ten Post­an­schrift der smart insights GmbH möglich
  7. Beschwer­de­recht bei der Auf­sichts­be­hör­de: Du kannst außer­dem Beschwer­de bei der zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de ein­rei­chen, wenn Du der Mei­nung bist, dass die Ver­ar­bei­tung Dei­ner Daten gegen gel­ten­des Recht ver­stößt. Du kannst Dich an die Daten­schutz­be­hör­de wen­den, wel­che für Dei­nen Wohn­ort bzw. Dein Land zustän­dig ist. Alter­na­tiv kannst Du Dich an die für uns zustän­di­ge Daten­schutz­be­hör­de wenden:

Bre­mer Lan­des­be­auf­trag­te für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit, Arndt­stra­ße 1, 27570 Bre­mer­ha­ven, Tele­fon: +49 421 361201–0; Fax: +49 421 496184–95; E‑Mail: office@datenschutz.bremen.de

Ver­si­on: Janu­ar 2021