Datenschutzerklärung für Bewerber der smart insights GmbH 

Stand:22.05.2019

Datenschutzhinweise für Bewerbungen bei smart insights®

 

Verantwortlicher:

smart insights GmbH
Findorffstraße 22-24
28215 Bremen
info@smart-insights.de

 

Datenschutzbeauftragter:

Kanzlei Dr. Schenk
Rechtsanwalt Dr. Stephan Schenk
Buchtstraße 13
28195 Bremen
kanzlei@dr-schenk.net

 

A) Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung

  1. Diese Datenschutzhinweise klären Dich über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten durch die smart insights GmbH im Rahmen des Bewerbungsprozesses auf.
  2. Für die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

B) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

  1. Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten zum Zweck der Abwicklung Deines Bewerbungsverfahrens sowie gegebenenfalls zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses.
  2. Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten als Bewerber nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet, Deine Daten werden nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis verarbeitet. Diese gesetzliche Erlaubnis umfasst die folgenden Rechtsgrundlagen:
  3. Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten auf Basis der Rechtsgrundlage § 26 Abs. 1 BDSG (Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses). Im Fall von Bewerbungen bedeutet dies vor allem, dass wir Deine personenbezogenen Daten verarbeiten, um Deine Bewerbung zu bearbeiten, mit dir in Kontakt zu treten und einen Arbeitsvertrag aufzusetzen, sofern wir ein Beschäftigungsverhältnis eingehen.
  4. Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten auf Basis der Rechtsgrundlage § 26 Abs. 2 BDSG (Einwilligung), sofern Du eine Einwilligung in die Verarbeitung gegeben hast. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn wir Deine Bewerbung für die aktuelle Stellenausschreibung nicht berücksichtigen können, aber Deine Bewerbung für eine Ausschreibung zu einem späteren Zeitpunkt in Frage kommt (Bewerberpool). In diesem Fall fragen wir Dich vorher explizit nach einer Einwilligung zur Datenverarbeitung für diesen Zweck.

C) Arten verarbeiteter personenbezogener Daten

Im Rahmen Deines Bewerbungsverfahrens verarbeiten wir folgende Arten personenbezogener Daten:

  1. Identifikationsdaten (z.B. Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Geschlecht, …)
  2. Private Adressdaten (z.B. Telefon, Anschrift, E-Mail-Adresse, …)
  3. Entwicklungs- und Beurteilungsdaten (z.B. Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen, Bewertungen, Schulungen/Trainings, …)
  4. Daten aus beruflichen sozialen Netzwerken (z.B. XING, LinkedIn)
  5. Weitere Daten: Darüber hinaus verarbeiten wir von Dir im Rahmen des Bewerbungsprozesses (im Rahmen der Bewerbung und von Gesprächen) zusätzlich zur Verfügung gestellten Daten.

Sollte es zu einer Einigung kommen, d.h. wenn das Beschäftigungsverhältnis beidseitig vereinbart wird, aber Du Deine Tätigkeit noch nicht begonnen hast, verarbeiten wir im Rahmen der Vorbereitung Deiner Tätigkeit weitere personenbezogene Daten, in der Regel abgefragt in einem separaten Personalfragebogen:

  1. Identifikationsdaten, z.B. Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Geschlecht, Familienstand, Namen und Geburtsdaten Familienangehöriger, Sozialversicherungsnummer, Krankenkasse, Steueridentifikationsnummer, UserID, Personalnummer, polizeiliches Führungszeugnis
  2. Dienstliche Adress- und Kontaktdaten, z.B. Arbeitsadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummern, Organisationsdaten wie Abteilung, Funktion und Berichtslinien
  3. Private Adress- und Kontaktdaten, gegebenenfalls mit Familienstand und Angehörigen
  4. Entgelt- und steuerrelevante Daten, z.B. Entgelt, Entgeltumwandlungen, Boni- und Sonderzahlungen, Steuerklasse, Konfession, Vermögensbildung, Abzüge Sozialversicherung und Steuer, Bankverbindung, An- und Abwesenheiten, Staatsangehörigkeit, Aufenthaltsstatus und Arbeitserlaubnis, Schwerbehinderung, Versicherungen, Vorsorgepläne, Aktienangebote, Leasingfahrzeuge, Langzeitkonto, Pfändungen, generelle Fehlzeiten (Dienstreise, Urlaub, etc.) und Zeitbuchungsdaten, betriebliche Altersversorgung
  5. Entwicklungs-/Beurteilungsdaten, z.B. Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen, Bewertungen, Schulungen/Training, Abmahnungen, Verträge und Vertragsergänzungen, Versetzungen, Disziplinarmaßnahmen, Bewerbungen, Wettbewerbsverbot

D) Speicherdauer, Löschung

Wir speichern Deine personenbezogenen Daten nur solange, wie es für die Erfüllung der vorgesehenen Zwecke (Abschnitt B) erforderlich ist oder – im Falle einer Einwilligung – solange Du Deine Einwilligung nicht widerrufen hast. Sollte Deine Bewerbung abgelehnt werden, löschen wir Deine personenbezogenen Daten spätestens sechs Monate nach Ablehnung der Bewerbung. Sofern Du eine Einwilligung für eine spätere Verarbeitung eingeholt haben (Bewerberpool), löschen wir Deine personenbezogenen Daten bei Widerruf Deiner Einwilligung.

E) Empfänger und Weitergabe personenbezogener Daten

Auf Deine personenbezogenen Daten, welche wir im Rahmen Deines Bewerbungsprozesses erheben, haben nur Personen innerhalb der smart insights GmbH Zugriff, welche mit der Besetzung der ausgeschriebenen Stelle befasst sind. Eine Weitergabe an andere Mitarbeiter oder Dritte erfolgt nicht.

F) Datenverarbeitung in Drittländern

Eine Datenverarbeitung in Drittländern außerhalb der Europäischen Union findet nicht statt.

G) Deine Rechte als Betroffener

Als von der Datenverarbeitung betroffene Person kannst Du von zahlreichen Rechten Gebrauch machen. Im Einzelnen sind dies folgende Rechte:

  1. Recht auf Auskunft: Du hast das Recht, Auskunft über die von uns zu Deiner Person gespeicherten Daten zu erhalten
  2. Recht auf Berichtigung: Du hast das Recht, von uns die Berichtigung falscher Daten zu verlangen.
  3. Recht auf Löschung: Du hast das Recht, von uns die Löschung Deiner personenbezogenen Daten zu verlangen.
  4. Recht auf Einschränkung: Du hast das Recht, von uns die Einschränkung (Sperrung) der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten zu verlangen.
  5. Recht auf Datenübertragbarkeit: Solltest Du uns Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben, so kannst Du bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen verlangen, dass Du die von dir bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhältst oder dass wir diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.
  6. Widerruf der Einwilligung: Sofern Du uns eine Einwilligung für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten über das Bewerbungsverfahren hinaus erteilt hast (Bewerberpool), kannst Du diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf ist unter der E-Mail-Adresse widerruf@smart-insights.de oder unter der zu Beginn genannten Postanschrift der smart insights GmbH möglich
  7. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Du kannst außerdem Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen, wenn Du der Meinung bist, dass die Verarbeitung Deiner Daten gegen geltendes Recht verstößt. Du kannst Dich an die Datenschutzbehörde wenden, welche für Deinen Wohnort bzw. Dein Land zuständig ist. Alternativ kannst Du Dich an die für uns zuständige Datenschutzbehörde wenden:

 

Bremer Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit, Arndtstraße 1, 27570 Bremerhaven, Telefon: +49 (0)421 36 12 01 0;
Fax: +49 (0)421 49 61 84 95; E-Mail: office@datenschutz.bremen.de

 

 

KontaktKarriere